Said Shiripour: Erfahrungen mit dem passiven Einkommen

0

Sind wir doch mal ehrlich: ein passives Einkommen in erklecklicher Höhe wäre doch das, was uns allen ganz gut zu Gesicht stünde. Said Shiripour möchte uns genau das ermöglichen. Warum gibt jemand den Schlüssel zum Erfolg weiter wie ein Staffelholz? Gibt es Erfahrungen? Ja, die gibt es tatsächlich. Und Vorsicht ist zudem geboten, den Erfolg ist ansteckend.

Said Shiripour und die Erfahrung des Erfolges

Was unterscheidet Said Shiripour von Mark Zuckerberg? „Sechs Jahre“ lautet die ebenso simple wie ehrliche Antwort. Mehr Vorsprung hat Zuckerberg nicht. Die Wahrscheinlichkeit, dass er ein- wenn nicht sogar überholt wird? Verdammt hoch!

Elon Musk ist fein raus. Er hat gegenüber Said Shiripour immerhin 19 Jahre Vorsprung. Das gibt schon mehr Sicherheit. Jeff Bezos schließlich fährt mit 26 Jahre einen verlässlichen Sicherheitsabstand und Bill Gates schließlich trennen 34 Jahre von Shiripour.

Doch in 34 Jahren kann sehr viel passieren. In den 30 Jahren seines Lebens hat Said Shiripour genug erlebt, um zwei Menschenleben zu erfüllen – zumindest in der Intensität der Erlebnisse.

Ob er die vier Größen überrunden wird? Zeit genug hätte er. Und: ich würde es ihm von Herzen gönnen. Mir ist er nämlich in diesem Club der Fünf der menschlichste, der sympathischste. Oder sind Zuckerberg, Musk, Bezos oder Gates bereit, Ihnen das Strickmuster ihres Erfolgs weiterzugeben?

Eingangs habe ich das passive Einkommen erwähnt, dass nicht wenige Menschen umtreibt. Es ist ein Traum, ein Business aufzubauen, welches seinen Erschaffer von den Erträgen sorglos leben lässt. ( Foto: Shutterstock-Andrey_Popov )

Eingangs habe ich das passive Einkommen erwähnt, dass nicht wenige Menschen umtreibt. Es ist ein Traum, ein Business aufzubauen, welches seinen Erschaffer von den Erträgen sorglos leben lässt. ( Foto: Shutterstock-Andrey_Popov )

Das Passive Einkommen: Traum vieler Menschen

Eingangs habe ich das passive Einkommen erwähnt, dass nicht wenige Menschen umtreibt. Es ist ein Traum, ein Business aufzubauen, welches seinen Erschaffer von den Erträgen sorglos leben lässt.

In unseren Gedanken entstehen jetzt viele Bilder: weiße Jachten auf blauen Meeren mit spritzender Gischt – gechillte Momente am Pool mit Blick zum fernen Horizont, hinweg über das sich hinter dem Pool ausdehnende Tal – schwarze Limousinen, denen man entsteigt, die Sonnenbrille aufsetzt, um nur wenige Schritte später zum Window-Shopping in Zürich in die Cessna Citation zu steigen.

Was Said Shiripour mit den vier genannten Herren gemein hat? Er ruht sich nicht aus, das zu genießen, was er erreicht hat. Er will mehr. Es ist der Ruf des Erfolgs, dem er folgt.

Mit dem, was er an Erfolgen erzielt hat – er spricht von einer Zahl über 40 Millionen Euro – verfügt er über ein passives Einkommen von grob geschätzt 40.000 Euro monatlich. Nach Steuern versteht sich. Das wäre ja bereits eine gute Basis für Jacht, Pool und auch für das Window-Shopping. Aber er geht seinen Weg weiter.

Die Erfahrungen des Said Shiripour mit dem Erfolg

Seine Erfahrungen sind durchweg positiv. Wenn man es genau nehmen will, dann sind es auch seine Erfahrungen, die Said Shiripour seinen Erfolg gegeben haben. Seine unternehmerische Geschichte beginnt recht früh in seinem Studium. Dort nämlich befasst er sich neben den Vorlesungen mit dem Verkauf im Internet. Seine ersten Erfahrungen sind sehr wechselhaft.

Er lernt von vielen Menschen und Situationen – und aus vielen Fehlern. Mit jedem Fehlschlag verbessert er sein System und klettert schlussendlich eine Stufe weiter auf der Erfolgsleiter nach oben. Das Analysieren der gemachten Erfahrungen und das Umsetzen des Gelernten sind das, was ihn vorangebracht hat.

Sind wir doch mal ehrlich: ein passives Einkommen in erklecklicher Höhe wäre doch das, was uns allen ganz gut zu Gesicht stünde. ( Foto: Shutterstock-Somjai Jathieng)

Sind wir doch mal ehrlich: ein passives Einkommen in erklecklicher Höhe wäre doch das, was uns allen ganz gut zu Gesicht stünde. ( Foto: Shutterstock-Somjai Jathieng)

Das Business des Said Shiripour

Es ist eigentlich nicht ein Business. Der Geschäftsmann Shiripour ist vielschichtiger unterwegs. Begonnen allerdings hat er damals im Studium mit einem einzigen Business. Wie es bei erfolgreichen Menschen üblich ist, gesellt sich das eine oder andere dann doch noch dazu.

  • Affiliate Marketing

    Es wird viele verwundern, dass Shiripour seinen Erfolg mit Affiliate Marketing eingeläutet hat. Nicht wenige kennen diese Marketing-Maschine. So mancher Webseitenbetreiber hat sich darin versucht. Doch wenn die eigene Webseite wenig Besucher hat und ist dieses Bestreben nicht sehr ergiebig. Was hat Said Shiripour anders gemacht? Was hat ihm den Erfolg gebracht?Eigentlich ist es recht einfach und nachvollziehbar.

    Said Shiripour hat Techniken entwickelt, die einfach stark verkaufen. Und Said Shiripour hat Wege gefunden, Webseiten viele Besucher zuzuführen. Anders als all jene, die einfach nur warten und hoffen, dass sich die Millionen einstellen, hat er Wege gefunden, dass es auch geschehen kann.

  • Tools: EZFunnels

    Mit seinem Tool EZFunnels ermöglich Said Shiripour anderen, ein eigenes Business aufzubauen. Dieses Business basiert dann zum Beispiel eben auf Affiliate Marketing. Für den Käufer des Tools ist dies der Einstieg in den Weg zu genau dem, was Said Shiripour erlangt hat: passives Einkommen.

    Was genau bietet EZ Funnels? EZFunnels darf man als Online-Marketing-Suite ansehen. Das Tool bietet Werbenden die Möglichkeit, ihren Content exklusiv zu vermarkten – vom Aufbau des Funnels bis zum Tracken der Nutzer in den Webinaren.

Video: Wie Claudia ihr Leben durch passives Einkommen verändert hat! – Said Shiripour

EZFunnels & Co. vs. Börseninvestment

Wenn Sie diese Zeilen hier lesen, werden Sie sich sicher fragen, was diese Erfolgsstory auf dem Wallstreetletter zwischen all den Informationen rund um das Börsengeschehen zu suchen hat. Schließlich sind doch die Finanzmärkte unser Credo. Oder etwa doch nicht?

Liebe Leser, der Erfolg sollte unser Credo sein. Und ich möchte an dieser Stelle einfach mal die folgende Frage in den Raum stellen:

Haben Sie aus Ihren Börseninvestments der letzten – sagen wir zehn Jahre – über zehn Millionen Ertrag erzielt? Steht es da nicht an, einmal über ein alternatives Investment nachzudenken?

Nein, keine Peer-to-Peer-Kredite und auch keine Öko-Investments in tropische Hölzer. Ich will hier weiß Gott keine Lanze brechen für das EZFunnels-System. Aber wäre das nicht etwas, was man sich in Bälde auf den Gabentisch legen lassen könnte – oder selbst dorthin legt?

Bitte lassen Sie um Himmels Willen Ihr Depot unangetastet. Stürzen Sie sich nicht in Verkaufsorders. Wie man von Said Shiripour lernen kann, braucht es kein finanzielles Kapital für wirtschaftlichen Erfolg. Sein Brain scheint wohl sein größtes Asset zu sein. Und davon haben wir alle ja auch ein wenig, nicht wahr?

Darf ich Ihnen das EZFunnels-System als Investment-Floh ins Ohr setzen? Sollte es zum Jahresende keine Börsenrallye geben: wenn Sie die 49 Euro in einen sicher sehr unterhaltsamen Selbstversuch investieren, haben Sie die Chance, mit Said Shiripour gleichzuziehen.

Wenn Sie es schaffen, ist Ihnen nicht nur die nächste Million sicher – auch noch eine Tasse Kaffee in unserer Redaktion. Dann werden wir nämlich voller Stolz über Ihre Story berichten, sofern Sie dann bei all dem dann angesagten Window-Shoppen überhaupt noch Zeit haben

Ihr Hans-Jürgen Schwarzer

Über Hans-Jürgen Schwarzer

Hans-Jürgen Schwarzer

Hans-Jürgen Schwarzer leitet die Content-Marketing-Agentur schwarzer.de. Als Marketer, Unternehmer und Verleger in Personalunion wie auch als leidenschaftlicher Blogger gehört er zu den Hauptautoren von startup-report.de und industry-press.com. Innerhalb seiner breiten Palette an Themen liegen dem Mainzer Lokalpatrioten dabei „ausgefallene“ Ideen und technische Novitäten besonders am Herzen.

Leave A Reply