US Aktien: Diese Aktien sollten Sie beachten

0

Der weltweit älteste Umschlagplatz für Wertpapiere ist der Markt der US Aktien nicht. Diesen Status trägt – im Vergleich zur amerikanischen Börse – die in Amsterdam. Dort haben sich bereits im 17. Jahrhundert Käufer und Verkäufer getroffen, um mit Aktien zu handeln und ihre Finanzen zu verbessern.

Wall Street als Zentrum für US Aktien

Trotzdem gilt die US-Börse, die etwa im Jahr 1792 entstanden ist und im Jahr 1863 als “New York Stock Exchange”, kurz NYSE, firmiert hat, als der wichtigste Finanzmarkt für Aktien rund um den Globus. Mehr noch als das: Im Vergleich zur Amsterdamer Börse, die in der Welt von Dow und Nasdaq mittlerweile eine eher untergeordnete Rolle spielt, hat sich die US-Börse für Experten von Finanzen längst zu “the place to be” entwickelt.

Waren Sie auch an der Wall Street? Wer New York einen Besuch abstattet, der darf sich die wichtigste Adresse für amerikanische Aktien und alle anderen Wertpapiere der Welt nicht entgehen lassen. Nach einem Walk durch den Central Park, einer Tour zur Freiheitsstatue oder einigen Stunden im Rockefeller Center muss ein Besuch an der Wall Street sein. Hier tobt das Leben rund um Aktien, Finanzen und aktuelle Nachrichten der Börse wie an keiner anderen Stelle der Welt.

Markt der US Aktien im Aufwind

Hier finden alle, die auf der Suche nach den aktuell besten US Aktien und anderen Wertpapieren sind, dann auch die beste und größte Auswahl und Möglichkeiten, für sie interessante Aktien zu vergleichen. Dabei wird eines sehr schnell deutlich: Der Markt der amerikanischen Finanzen und der US Aktien ist trotz bestehender anders lautender Nachrichten deutlich im Aufwind.

Das zeigt sich unter anderem auch daran, dass die amerikanischen Aktien ein gut sortiertes Depot vorzuweisen haben und sich in einer Zeitspanne der letzten fünf Jahre im Vergleich zu anderen Aktien sehr gut entwickelt haben.

Video: Market Insight: Sind Apple- und US-Aktien jetzt ein Kauf?

US Aktien mit zunehmendem Nasdaq

Verschiedene aktuelle Quellen über Nachrichten aus dem Bereich der amerikanischen Finanzen sprechen zum Beispiel davon, dass der Markt der US Aktien, der im Mai 1896 mit einem Dow Jones von zwölf Mitgliedern gestartet ist, in den fünf Jahren um 14,3 Prozent angestiegen sei. Im Vergleich dazu habe der deutsche Markt im selben Zeitraum um rund 11 Prozent und der europäische um 10,4 Prozent zugelegt.

Darüber hinaus sprechen weitere Zahlen für einen anhaltenden Aufwärtstrend der US Aktien, wie zum Beispiel die positive Nachricht, dass der Dow im Oktober 2017 die aktuell letzte Tausendermarke, also die Dreiundzwanzigste, geschafft hat und derzeit bei etwa 23 575 Zählern steht. Und ebenso zeigt sich dann auch noch der Technologieindex NASDAQ 100 mit derzeit 23,9 Prozent in den vergangenen fünf Jahren um vier Prozent stärker als im Vergleich davor.

- Wall Street Ort des Geschehens: In der legendären Wall Street dreht sich alles um den Handel mit Aktien. (#01)

– Wall Street Ort des Geschehens: In der legendären Wall Street dreht sich alles um den Handel mit Aktien. (#01)

Langfristiger Bestand von US Aktien

Das sind Nachrichten, die für Aktien-Kenner und Börsen-Neulinge gut klingen. Jedoch stellt sich in Bezug auf US Aktien auch die Frage, welche langfristig zu empfehlen sind und welche aktuell gut am Markt stehen. Historische Daten und Finanzen zeigen, dass nur wenige US Aktien wirklich langfristig Bestand haben. Ein Fakt, den auch aktuelle Auszüge aus der sog. “Kiplinger-Liste” bestätigen:

– An der Spitze der US Aktien steht “Exxon Mobile” mit einer Wertschöpfung von 939,8 Milliarden Dollar oder einem lebenslang erzielten Kurs von 2.258.470 Prozent. Allerdings tritt das Unternehmen seit mehr als einem Jahrzehnt angeblich nur noch auf der Stelle.

– “Procter & Gamble” befindet sich auf der Kiplinger-Liste auf Platz 10 und weist eine Wertschöpfung von momentan 335,8 Milliarden Dollar auf. Vor dem international tätigen Konzern für Konsumgüter kommt auf dem achten Platz dann “Johnson & Johnson” mit einer lebenslangen Wertschöpfung der US Aktie von 383,7 Milliarden Dollar und einem Kursplus von 2.930.670 Prozent.

– Den zweiten Platz belegt “Apple”, was dem iPhone zu verdanken sei. Das Unternehmen liegt derzeit bei einer lebenslangen Wertschöpfung von 677,4 Milliarden Dollar sowie einem Kursplus von 20.250 Prozent. Experten für Finanzen gehen davon aus, dass der Mobil-Ikone in den kommenden fünf Jahren ein Gewinnplus von 11,26 Prozent p.a. hinlegen kann.

Neben dem mobilen Technik-Bereich zeigt der Markt der US Aktien eine weitere deutliche Tendenz (#02)

Neben dem mobilen Technik-Bereich zeigt der Markt der US Aktien eine weitere deutliche Tendenz (#02)

Bei US Aktien boomt die Biotechnologie

Neben dem mobilen Technik-Bereich zeigt der Markt der US Aktien eine weitere deutliche Tendenz:
In der Biotechnologie-Branche gibt es seit nunmehr fünf Jahren einen Zuwachs von rund 38,5 Prozent pro Jahr. Zu den Unternehmen, die ihren Anteil an diesem Erfolg haben und weltweit agieren, gehören zum Beispiel Amgene, Biogene, Celgene oder Gilead Sciences, die im Technologie-Index Nasdaq 100 gelistet sind. Mit ihren Erfolgen bringen es die Konzerne gemeinsam auf einen Umsatz von mehreren Milliarden, wie etwa ein Medikament gegen Hepatitis C, das von Gilead Sciences entwickelt wurde.

Video: Trendfolger Proffe: Intel, Ebay und Nike – drei US-Megatrends für 2018

Erfolg der US Aktien von Internetfirmen

Unverändert positiv sind auch die Nachrichten, die die Börse den Anlegern rund um die Aktien von Unternehmen wie Google, Facebook und Co. immer wieder mitteilen kann. So hat sich beispielsweise laut der Einschätzung von Finanzexperten der Kurs der Aktien von Facebook in einer sehr kurzen Zeit vervierfacht, seitdem der Betreiber des sozialen Netzwerkes im Jahr 2012 an die Börse gegangen ist. In einem ebenso kurzen Zeitraum können sich die Inhaber von Aktien des Internethändlers Amazon sogar über einen Kursanstieg von 377 Prozent freuen, den der Konzern in fünf Jahren geschafft hat.

Hier stellen sich für Experten wie auch für Außenstehende folgende Fragen:

  • Worin liegt der Erfolg dieser Unternehmer an der Börse begründet?
  • Warum sind es gerade diese US Aktien, die so ein Interesse wecken?
  • Welche weiteren Unternehmen vermelden gute Nachrichten an der Börse?

Im Vergleich dieser Unternehmen mit ähnlichen Aktien-Erfolgen der Unternehmen zurückliegender Jahre liegen die Antworten wie folgt auf der Hand: Im Gegensatz zur Vergangenheit müssen sich deren Betreiber heute keine großartigen Gedanken mehr über Erfolg oder Nicht-Erfolg ihrer einzelnen Geschäftsmodelle machen. Die meisten der Konzerne, wie zum Beispiel Google, Facebook, Amazon und Netflix und weitere Konzerne, sind in ihrer Branche mittlerweile Marktführer und nehmen dabei fast so etwas wie eine monopolistische Einzelstellung ein.

Außerdem sind es immer wieder vor allem die großen und bekannten Namen der Firmen, die dafür sorgen, dass deren Aktien an der US Börse in kurzer Zeit zum Erfolg führen, wie etwa die Online Videothek von Netflix, deren Nasdaq mit in etwa 123,9 Prozent pro Jahr beziffert wird.

Video: Charttechnik: Diese Auto-Aktien sind interessant

Lukrative US Aktien in der Autobranche

Ähnliche gute Nachrichten zum Thema US Aktien, die erfolgreich an der Börse sind, kommen auch aus der Automobilbranche. Beispielhaft ist hier “Ford Motor”, bei der Experten für Finanzen aktuell ein Kursziel von 21 Dollar setzen, was einem Kurssprung von rund 77 Prozent entspricht.

Neben solchen klassischen US Unternehmen aus dem technischen und automobilen Bereich gibt es dann noch einige interessante Newcomer der letzten Jahre, die an der Wall Street erfolgreich gelandet sind. Dazu gehören unter anderem die US Aktien von Berkshire Hathaway, Cognizant und Trupanion:

  • Die “Berkshire”-Aktie schaffte in wenigen Jahren einen Zugewinn von 180 Prozent und konnte damit glatt eine Verdopplung ihres Wertes verzeichnen. Maßgebend dafür sind Markennamen wie Wrangler, Lee, The North Face und Timberland, deren Umsätze stetig am Ansteigen sind.
  • Das Unternehmen “Cognizant” macht sich einen Namen in der IT-Beratung und -Technologie sowie mit Outsourcing-Dienstleistungen und kann seinen guten Kundenstamm stetig ausbauen.
  • Beachtenswert ist auch “Trupanion”. Das Unternehmen bietet Krankenversicherungen für Haustiere an und ist bislang in den USA, in Kanada und Puerto Rico tätig, was dessen Erfolg an der US Börse noch zusätzlich lanciert hat.

Abschließend kann man denjenigen Interessierten, die auf die erfolgreichen – bekannten oder weniger bekannten – Aktien an der US Börse setzen wollen, nur eines raten: Der Mix macht’s. Wer US Aktien kaufen und später gewinnbringend verkaufen möchte, der sollte sich ein gut ausgewogenes Paket von Wertpapieren der amerikanischen Börse zusammenstellen, in dem die großen Namen wie auch die erst im Wachstum befindlichen jüngeren Unternehmen und die Newcomer enthalten sind.

Gute Nachrichten, schlechte Nachrichten: Was an der amerikanischen Börse die Runde macht, wirkt sich meistens auch umgehend auf die US Aktien aus.


Bildnachweis:© Shutterstock- Titelbild: _ Lucky-photographer -#01: Bart Sadowski  -#02: kurhan



Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply