Siemens Aktie: Details und Trends für Anleger

0

Nationale und internationale Aktienmärke haben in allen Branchen jeweils ein paar klare Favoriten, kommt es zum Aufbau eines erfolgreichen Aktien-Portfolios. Die Siemens Aktie gehört für Anleger aller Klassen dazu. Sie zeigt stabile Entwicklungen und konnte sich bereits mehrfach von echten Rückschlägen erholen. Wie gut ist die Aktie also für Ihr Depot geeignet?

Siemens im Kurzprofil

Die Siemens AG ist eine deutsche Holdinggesellschaft. Sie ist Teil eines integrierten Technologiekonzerns aus Deutschland. Das Unternehmen wurde im Jahr 1847 unter dem Namen Telegraphen Bau-Anstalt von Siemens & Halske in Berlin gegründet. Die AG arbeitet mit Doppelsitz in München und Berlin. Derzeit gibt es bundesweit 125 Standorte von Siemens. Die Gesellschaft ist im DAX an der Frankfurter Börse notiert.

Die Siemens AG  ist heute in 190 Ländern vertreten und hat sich als eines der größten und wichtigsten Unternehmen im Bereich der Elektronik und Elektrotechnik etabliert. Die globale Mitarbeiterzahl liegt bei rund 348.000 – 114.000 davon sind in Deutschland beschäftigt.

Von den 75 Milliarden Jahresumsatz werden 85 % im Ausland erzielt. In den vergangenen zwei Geschäftsjahren, 2015 und 2016, war der Konzern in der Lage, einen Jahresüberschuss von je mehr als sieben Milliarden Euro zu erwirtschaften.

Die Siemens AG in in arbeitet mit Doppelsitz in Berlin und München, bundesweit gibt es 125 Standorte und ist im DAX an der Frankfurter Börse notiert. (#1)

Die Siemens AG in in arbeitet mit Doppelsitz in Berlin und München, bundesweit gibt es 125 Standorte und ist im DAX an der Frankfurter Börse notiert. (#1)

Siemens-Aktie: Unternehmensaufbau

Die Stammgeschäfte der Siemens AG unterteilen sich in mehrere Divisonen:

  • Power and Gas
  • Wind Power and Renewables
  • Power Generations Services
  • Energy Management
  • Mobility
  • Digital Factory
  • Building Technology

Diese Bereiche decken die Hauptgeschäfte ab und sind in weitere Unterbereiche aufgeteilt. Hinzu kommen die Divisionen Healthcare, Financial Services und Real Estate. Diese umfassende Konzertaufteilung erlaubt es Siemens, sich zum großen Teil autark zu verwalten ̶ zum Beispiel über die Real Estate- und Financial Services-Divisionen.

Siemens Aktie an der Börse

Nach 180 Jahren Firmengeschichte hat Siemens viel bewegt. Dies nicht nur in einer Vielzahl von Arbeitsfeldern, sondern auch am Aktienmarkt. Seit Jahrzehnten kann sich die Siemens Aktie im deutschen Leitindex DAX behaupten. Das Unternehmen selber ist von seinem Ansehen und der Siemens Aktie so überzeugt, dass es gerne immer wieder darauf hinweist, weltweit als eines der erfolgreichsten Unternehmen überhaupt zu gelten – dies sei auch anhand der Marktkapitalisierung der Siemens Aktie klar zu erkennen.

Bisher hat das Unternehmen 881 Millionen Siemens Aktien ausgegeben. Aktuell befinden sich sechs Prozent der Siemens Aktien in Familienbesitz. Der größte externe Investor ist mit einer 5,43 Prozent-Beteiligung an den Siemens Aktien die BlackRock-Gesellschaft.

Die Siemens Aktie überzeugt mit erstklassigen Zahlen. Daher hält der Vorstand am "Strategieprogramm Vision 2020" fest. Ziel ist es, die Siemens Aktie in allen Bereichen und für jede Sparte noch mehr zu stärken. (#2)

Die Siemens Aktie überzeugt mit erstklassigen Zahlen. Daher hält der Vorstand am „Strategieprogramm Vision 2020“ fest. Ziel ist es, die Siemens Aktie in allen Bereichen und für jede Sparte noch mehr zu stärken. (#2)

Siemens Aktie – „Strategieprogramm Vision 2020“

Selbst Divisonen, die in der Vergangenheit eher mit schlechten Zahlen abgeschnitten haben, sollen aktuell mit durchschnittlichen bis guten Ergebnissen überzeugen; dazu gehört unter anderem die Division Power and Gas.

Ein bekanntes Sorgenkind ist die Sparte der Medizintechnik, und auch hier setzt die Vision 2020 mit einen rigorosen Sparprogramm an. So soll die Sparte in nahe liegender Zukunft mit hohen Margen und besseren Profiten überzeugen. Dies wird unmittelbar vor den geplanten Börsengang der Sparte Medizintechnik gelegt.

Vision 2020 wurde im Mai 2014 vorgestellt und leitet seitdem einen drastischen Transformationsprozess ein. Dieser sei nötig, um die Siemens Aktie in allen Bereichen und für jede Sparte noch mehr zu stärken. Dort, wo sich Siemens auf der Mittellinie der Konzeptumsetzung befindet, sind bereits die ersten Erfolge zu erkennen. So wurde unter anderem der Zukauf von Mentor Graphics reibungslos abgewickelt. Das Münchener Unternehmen stärkt nun die Sparte für Industriesoftware. Auch den Zuwachs um den spanischen Windkonzern Gamesa hat Siemens ohne Probleme abgewickelt.

Ein Sorgenkind der Siemens Aktie ist die Sparte der Medizintechnik: ein rigoroses Sparprogramm wird hier angesetzt. Mit hohen Margen und besseren Profiten soll die Sparte zukünftig überzeugen. (#3)

Ein Sorgenkind der Siemens Aktie ist die Sparte der Medizintechnik: ein rigoroses Sparprogramm wird hier angesetzt. Mit hohen Margen und besseren Profiten soll die Sparte zukünftig überzeugen. (#3)

Vision 2020 für die Medizinsparte der Siemens Aktie

Der Bereich Healthcare hat besorgte Aktionäre seit Jahren beschäftigt. Die Unzufriedenheit über die geringen Margen wurde regelmäßig auf der Hauptversammlung deutlich gemacht. Die Vision 2020 arbeitet nun auch daran, den Kurs für die Healthcare Aktien zu stabilisieren. Die erste Baustelle ist die Sparte Healthineers. Sie deckt das Geschäft mit Diagnostiklösungen und Labortechnik ab. Sie ist das zweitgrößte der acht größten Segmente von Siemens. Der beigetragene Umsatz rechnet sich auf knapp 17 Prozent vom Gesamtumsatz um.

Da die Margen leider nicht den Erwartungen der Aktionäre entsprechen, wird hier nun darauf gesetzt, profitabler zu arbeiten. Es sollen bis in das Jahr 2019 nennenswerte 1,5 Milliarden Euro eingespart werden. Die jährliche Wachstumsrate soll darüber hinaus um einen Prozentpunkt pro Jahr gesteigert werden.

Die Siemens Aktie für Healthineers soll davon profitieren, dass das Bevölkerungswachstum stetig zunimmt. Dies hat zur Folge, dass vor allem die Menschen in entwickelten Industrieländern immer älter werden. Entsprechend steigt der Bedarf für Diagnostik-Technologie an. Siemens konzentriert sich vor allem auf das innovative Laborsystem Atellica. Es ist auf dem europäischen Markt bereits erfolgreich vertreten. Nun soll es auch in Japan, China und den USA gute Erfolge erzielen.

Die Vision 2020 arbeitet auch die erste Baustelle der Healthcare Aktien ab, die sogenannte "Healthineers" Sparte. Diagnostiklösungen und Labortechnik werden in dem Geschäft abgedeckt. (#4)

Die Vision 2020 arbeitet auch die erste Baustelle der Healthcare Aktien ab, die sogenannte „Healthineers“ Sparte. Diagnostiklösungen und Labortechnik werden in dem Geschäft abgedeckt. (#4)

Siemens Aktie – Healthineers in Zahlen

Analysten benennen den Wert der Sparte aktuell mit bis zu 40 Milliarden Euro. Dies bietet ein enormes Potenzial für alle Bereiche. Möchte der Konzern hier das bestmögliche Ergebnis umsetzen, stehen nach Meinung der Experten gleich mehrere Optionen bereit:

  • Zum einen kann Siemens den Bereich der Medizintechnik komplett abspalten, um diesen dann als ein neues Unternehmen an der Börse zu notieren. Dieses Vorgehen hat Siemens zum Beispiel mit dem Unternehmen Infineo umgesetzt.
  • Aber auch die Übertragung auf bestehende Siemens-Aktionäre ist möglich. Siemens hat in der Vergangenheit diesen Weg für Osram gewählt.
  • Zu guter Letzt ist es auch eine Möglichkeit, einen Zusammenschluss mit einem bereits an der Börse handelnden Unternehmen umzusetzen. Dies war der Marschplan für das spanische Gamesa Unternehmen.

Bisher ist noch keine Entscheidung durch Siemens gefallen – oder bekanntgegeben worden. Analysten sehen das hohe Potenzial der Medizinsparte und arbeiten entsprechend mit dem realistischsten Ansatz, der Siemens und die Aktionäre schnell voranbringen würde. Entsprechend wird die aktuelle Aktie mit einem Wert von rund 150 Euro gehandelt – die Analysten der DZ Bank setzen den Wert zum Beispiel auf 153 Euro an.

Einbrüche gibt es in den meisten Sparten häufig in den Sommermonaten. Mit einem guten Basiswert überzeugt jedoch die Siemens Aktie - eine vielversprechende Aktie für den Sommer. (#5)

Einbrüche gibt es in den meisten Sparten häufig in den Sommermonaten. Mit einem guten Basiswert überzeugt jedoch die Siemens Aktie – eine vielversprechende Aktie für den Sommer. (#5)

Siemens Aktien im Sommer 2017

Die Sommermonate führen in vielen Branchen zu Einbrüchen. Auch die Kurse der stabilen Aktien verzeichnen hier des Öfteren einen Knick. Die Siemens Aktie kann allerdings mit einem guten Basiswert überzeugen. Wer auf der Suche nach einer vielversprechenden Aktie für den Sommer ist, der liegt hier richtig.

Im April hat die DAX-Aktie ein Allzeithoch erreicht. Das Wertpapier konnte mit einem Kurs von 133,40 Euro überzeugen. Dieser starke Quartalsbeginn lässt auf hohe Renditen hoffen. Hinzu kommt die allgemein positive Aktionärsstimmung. Die bisher erfolgreich umgesetzte Vision 2020 lässt darauf hoffen, dass hier nicht mit nennenswerten Einbrüchen zu rechnen ist. Die nächsten Schritte in der Umstrukturierung bringen im Idealfall ein lang anhaltendes Kurshoch.

Fazit – Siemens Aktie ist immer ein Gewinner

Mit dem Kauf von Siemens Aktien kann man nicht viel falsch machen. Die Aktien sind seit Jahrzehnten ein Gewinner und bringen stetig gute Renditen. Mit Blick auf die geplanten Änderungen ist davon auszugehen, dass auch die kommenden Monate und Jahre von steigenden Profiten dominiert sein werden. Da Siemens ein breit angelegtes Portfolio für seine Unternehmenstruktur verwendet, stehen außerdem Aktien aus allen relevanten Sparten zur Verfügung.


Bildnachweis: © Shutterstock-Titelbild: christitzeimaging.com, -#1 cybrain, -#2 Olivier Le Moal, -#3 santypan, -#4 Solis Images, -#5 ImageFlow



Share.

Über Sabrina Mueller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply